• Fachanwälte für Gesellschaftsrecht, Erbrecht und Steuerrecht

    Weitsichtig. Verständig. Gestalterisch.


    Unternehmertestament 

    Informieren Sie sich in diesem umfassenden Ratgeber zum Unternehmertestament und erfahren Sie, wie Sie Ihre Nachfolge sauber regeln können.

    Inhalt dieser Seite:

    1. Welche Vorteile hat ein Unternehmertestament?
    2. Ohne Unternehmertestament besteht die Gefahr einer Liquidierung des Unternehmens
    3. Was ist beim Unternehmen zu beachten?
    Mehr erfahren ⟶
    ✆ Kontakt

Welche Vorteile hat ein Unternehmertestament?

Es ist nichts Neues, dass Unternehmer über eine Menge Verantwortung verfügen. Dazu zählen nicht nur ihr Privatvermögen und das ihrer Angehörigen, sondern auch die Verantwortung für das eigene Unternehmen und selbstverständlich seine Mitarbeiter. Daher ist es unerlässlich, die Erbschaftsangelegenheiten bezüglich des Unternehmens rechtzeitig und professionell zu regeln. Da ein Unternehmer naturgemäß sein gegründetes, übernommenes oder fortgeführtes Unternehmen als sein Lebenswerk sieht, hat er ein wesentliches Interesse daran, dass sein Unternehmen auch nach seinem Ableben professionell und kompetent weitergeführt wird. Schließlich ist neben dem Absichern der Familienmitglieder und der Vermeidung familieninterner Streitigkeiten auch der Erhalt des Unternehmens ein wichtiges Anliegen des Erblassers.

Suchen Sie einen Fachanwalt für Erb- und Gesellschaftsrecht zur Erstellung eines Unternehmertestaments​Rechtsanwalt Dr. Niels George berät und vertritt Sie gerne!

Mehr erfahren zu Fachanwalt für Erb- und Gesellschaftsrecht Dr. Niels George

Mehr zu Dr. Niels George ⟶

Wir sind gerne für Sie da:

+49 (0)30 863 222
kontakt@georgepartner.de

Sprechen Sie mit uns!

​Ohne Unternehmertestament besteht die Gefahr einer Liquidierung des Unternehmens

Ist kein rechtskräftiges Testament hinterlegt, so kann es im schlimmsten Fall dazu kommen, dass sich die Erben wegen des Unternehmens streiten und es möglichst schnell liquidieren wollen. Dies geschieht, wenn jeder der Erben daran interessiert ist, seinen durch das Erbe begründeten Gesellschaftsanteil möglichst schnell liquide zu machen. So verliert ein über Jahrzehnte lang aufgebautes Unternehmen unter Umständen im Handumdrehen seine Existenz. Das ist natürlich nicht im Interesse des ursprünglichen Geschäftsführers. Eine klar geregelte Unternehmensnachfolge kann ebenfalls die Kreditvergabe durch Banken positiv beeinflussen. 


Es kommt häufig vor, dass vor allem mittelständische und handwerkliche Bereiche stillgelegt werden müssen, weil der Unternehmer keinen Nachfolger findet. In einem Testament bezüglich der Unternehmensgründung kann ein Unternehmer auf Wunsch die gesetzliche Erbfolge dahingehend ändern, dass das Unternehmen möglichst fortgeführt und von den Erben nicht aus Liquiditätsgründen aufgelöst wird. Bei der Erstellung des Testaments hat der Unternehmer zum einen die Möglichkeit, direkt eine Person zu bestimmen, die der Unternehmensnachfolger wird, und zum anderen kann der Unternehmer Kriterien, nach denen ein Unternehmenserbe festgelegt wird, bestimmen. Bei größeren Unternehmen mit einem beträchtlichen Vermögen kann zudem alternativ auch die Gründung einer Stiftung in Betracht gezogen werden.

​Was ist beim Unternehmertestament zu beachten?

Ein Unternehmertestament ist eine umfangreiche Angelegenheit, bei der viele Komponenten zusammen spielen. Hier haben wir für Sie einige wichtige Punkte aufgelistet, die Sie bei der Erstellung Ihres eigenen Unternehmertestaments beachten sollten.

Rechtzeitiges Verfassen eines Unternehmertestaments

Ein Unternehmertestament ist für jeden gewissenhaften Unternehmer zwingend erforderlich, wenn der vorgesehene Unternehmensnachfolger nicht gleichzeitig auch der alleinige gesetzliche Erbe ist. Ein Unternehmertestament hat keinesfalls etwas mit dem Alter des Unternehmensinhaber zu tun, da die Vorkehrungen auch vor dem Aspekt eines unvorhergesehenen, frühzeitigen Todes, wie zum Beispiel durch einen Unfall getroffen werden müssen. Daher sollten auch Jungunternehmer per Testament regeln, welche Folgen ihr plötzlicher Tod für das Unternehmen bedeutet.

Regelmäßige Überprüfung des Unternehmertestaments

Ändern sich die Lebensumstände des Unternehmensinhabers, wie zum Beispiel eine Eheschließung, Scheidung, Adoption, Geburt von Kindern usw., sollten die im Unternehmertestament festgelegten Entscheidungen angepasst werden.

Präzise juristische Formulierungen anstelle von "Laientestamenten"

Das Unternehmertestament sollte unbedingt mit einem auf diese Angelegenheiten spezialisierten Anwalt erstellt werden, der sich mit den juristischen Formulierungen auskennt und diese gezielt zu verwenden weiß. So können ungewollte Rechtsunsicherheiten und Streitigkeiten vermieden werden.

Vermeidung einer Erbengemeinschaft

Werden mehrere Personen als Erbe einer Firma bestimmt, entsteht eine sogenannte Erbengemeinschaft. In diesem Fall können wichtige Entscheidungen, die das Unternehmen betreffen, nur gemeinsam getroffen werden. Fordert nun einer der Erben ein, seine Mitbeteiligung ausgezahlt zu bekommen, so besteht die Gefahr, dass das Unternehmen zerschlagen werden muss. Es empfiehlt sich daher, immer nur eine Person als Alleinerben zu bestimmen. Ist es nicht möglich, eine Einzelperson als Erben zu bestimmen, so sollte das Testament bei einer Festlegung mehrerer Erben über eine klare Teilungsanordnung verfügen, die entscheidet, wie die Erbengemeinschaft das Erbe zu verteilen hat. Hier kann die Überwachung der gerechten Verteilung des Erbes auch auf einen rechtlich versierten Testamentsvollstrecker übertragen werden.

Die Wahl des richtigen Erben

Bei der Wahl des Erben sollte vorrangig auf die Sicherung der Zukunft des Unternehmens geachtet werden. Viele, vor allem kleinere Unternehmen, entscheiden sich für die Einsetzung des Ehegatten zum Alleinerben oder zum Vorerben. Im Regelfall wird diese Entscheidung jedoch nicht den Bedürfnissen der Unternehmensnachfolge gerecht. Geht es lediglich um die finanzielle und wirtschaftliche Absicherung des hinterbliebenen Ehegatten, erscheint die Erbschaft sinnvoll. Soll jedoch das mühsam aufgebaute Unternehmen weitergeführt oder gar ausgebaut werden, sollte die Wahl des Erben noch einmal überdacht werden.

Sorgfältige Abstimmung mit dem Gesellschaftsvertrag

Gibt es mehrere Gesellschafter innerhalb eines Unternehmens, so ist auf eine sorgfältige 
Abstimmung zwischen Testament und Gesellschaftsvertrag zu achten. Erbrecht und 
Gesellschaftsrecht sind vom Gesetz nicht aufeinander abgestimmt. Hier gilt, dass im Falle einer 
Kollision das Gesellschaftsrecht Vorrang vor dem Erbrecht hat. Der Erblasser sollte unbedingt vor 
seinem Ableben eine auf den Gesellschaftsvertrag abgestimmte letztwillige Verfügung getroffen 
haben. Hier wird die Unternehmensnachfolge für Beteiligungen an Gesellschaften einer Personen- 
oder Kapitalgesellschaft umfassend geregelt. 

Suchen Sie einen Fachanwalt für Erbrecht zur Erstellung eines Unternehmertestaments? Rechtsanwältin Juliane Kösling berät und vertritt Sie gerne!

Mehr erfahren zu Fachanwältin für Erbrecht Juliane Kösling

Mehr zu Juliane Kösling ⟶

Wir sind gerne für Sie da:

+49 (0)30 863 222
kontakt@georgepartner.de

Sprechen Sie mit uns!

Werden Sie Mandant

Wir sind Ihr anwaltlicher Partner:

+49 (0)30 863 222
kontakt@georgepartner.de

Sprechen Sie mit uns!

Werde Teil unseres Teams

Bewirb Dich bei George & Partner:

+49 (0)30 863 222 080
karriere@georgepartner.de

Aktuelle Stellenangebote

​Sprechen Sie jetzt kostenfrei mit uns!

Wir bieten Ihnen kostenfrei und unkompliziert ein erstes Telefongespräch. Ersparen Sie sich lange Recherchen im Internet und kontaktieren Sie uns jetzt unverbindlich.


Telefon +49 (0)30 863 222
kontakt@georgepartner.de


Exklusive Mandantenkarte für Sie

Auf Wunsch erhalten alle neuen Mandanten eine kostenfreie Mandantenkarte in Kreditkartenform. So können Sie uns jederzeit bei Rechtssachen und Konfliktsituationen als Ihre Rechtsanwälte präsentieren.

Mandantenkarte der Kanzlei George & Partner Rechtsanwälte mit Fachanwälten für Gesellschaftsrecht, Erbrecht und Haftungsrecht

Erstberatung vereinbaren

Suchen Sie eine Einstiegsberatung zum Sachverhalt durch einen Rechtsanwalt inklusive Beantwortung erster Fragen ohne hohe Gebühren und ohne gleich ein Mandat zu erteilen? Gerne bieten wir Ihnen eine anwaltliche Erstberatung zum pauschalen Festpreis ohne Kostenrisiko an.


Je nach Corona-Lage und aktueller Regelung bieten wir ein persönliches Treffen bei uns oder eine Konferenzschaltung. Unsere Räumlichkeiten verfügen über aktive Luftzufuhr und UV-Luftreinigungssysteme.